• Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon

Foodstadt Brunch

9. Juni 2018, 09.30 Uhr, Adriano's Bar & Café

 

Der Berner Bär schnarcht am sonnigen Aarebogen. Er ist eine träge Gmüetsmoore. Wo ist der kraftvolle, hungrige Bär geblieben, dessen Brüllen über die Weiten von Stadt und Land zu hören war? Der #bärenhunger lockt den Bären aus seinem Graben und macht Bern zur Foodstadt!

 

Der #bärenhunger vereint hungrige Bernerinnen und Berner aus Wirtschaft, Politik, Verwaltung, Wissenschaft und Kultur. Alles begann damit, dass wir die DNA und den Spirit von Bern besser verstehen wollten. Was macht uns aus? Was können und schätzen wir? Was nicht? Auf dieser Basis haben wir einen thematischen Schwerpunkt festgelegt: Seit 2017 engagieren wir uns dafür, Bern zu einer Foodstadt und zu einem Mittelpunkt für Ernährung zu machen. Ein Festmahl für den Bären!

 

In wachsender Runde hirnen und debattieren wir seither über entscheidende Aspekte der Ernährung, zanken über die Rolle Berns im nationalen und globalen Foodkontext und schaffen neue Verbindungen. Im Fokus steht ein gemeinsames Manifest für die Foodstadt Bern und der Aufbau eines Netzwerks für dessen Umsetzung. 

 

Das #bärenhunger-Kollektiv plant und organisiert die Initiativen zum Spirit von Bern und zur Foodstadt. Es setzt sich aus jungen Köpfen von embrace, Sparkr den Global Shapers Bern und der Berner Foodszene zusammen. Embrace ist ein Think- und Do-Tank für Stadtentwicklung. Sparkr vermittelt Zukunftskompetenzen. Die Global Shapers Bern, Teil eines weltweiten Netzwerks des World Economic Forums (WEF), sind eine Gruppe junger Leute aus Bern, die gemeinsam die Entwicklung Berns voranbringen wollen.

 

Unterstützt wird das #bärenhunger-Kollektiv durch Adriano's Bar & Café, die Berner Gesellschaft zu Ober-Gerwern und seit 2018 auch durch die Stadt Bern.

Caspar Lundsgaard-Hansen

embrace & Global Shapers Bern (Alumnus)

Caspar ist Stadtgeograph und setzt sich für Städte für Menschen ein. Zurzeit arbeitet er als Stadtentwickler und -planer in Bern und experimentiert mit embrace nebenbei an der urbanen Zukunft. Caspar ist ein Verfechter ganzheitlicher, vielfältiger und inklusiver Städte. Der Berner ist ein Bonvivant und liebt Speis und Trank, Fussball, Philosophie und eine Million andere Dinge.

Deana Gariup

Global Shapers Bern

Deana kam wegen der Politik nach Bern. Für die PR-Beraterin und studierte Politologin dreht sich im Berufsalltag alles um politische Kommunikation, Strategien und Kampagnen. Als Mitglied und ehemalige Kuratorin des Global Shapers Bern Hub will sie in Bern etwas bewegen - junge, innovative und ambitionierte Kräfte vernetzen und mit ihnen Projekte verwirklichen, die Bern vorwärts bringen. Jede freie Minute dreht sich bei ihr ums Kulinarische - Food-Märkte, Cocktailbars, innovative Restaurants und das Experimentieren in der eigenen Küche machen Deana glücklich.

Annina Lienhard

Global Shapers Bern

Annina ist Masterstudentin der Rechtswissenschaften an der Universität Bern. Sie empfindet tiefe Verbundenheit mit der Bärenstadt und deren ländlicheren Umgebung und geniesst es, als Mitglied der Global Shapers Bern gemeinsam mit anderen kreativen und innovativen jungen Leuten Projekte wie den #bärenhunger zu realisieren und dadurch etwas zur Verbesserung der Lebensqualität in der Hauptstadt beitragen zu können. Im Weiteren ist Annina eine passionierte Reiterin, die Kunst, Reisen und italienisches Essen liebt.

Christian Lundsgaard-Hansen

Sparkr & embrace 

Christian ist ein selbsternannter Tausendsassa und Siebesiech. Es gibt kaum etwas, wofür er sich nicht faszinieren könnte. Seine Mission ist die eigene und gesellschaftliche Potenzialentfaltung. Über die letzten Jahre hat er Alben produziert und veröffentlicht, ist als Musiker durch die Wohnzimmer der Schweiz getourt, hat nationale Konferenzen zu Trends und Zukunftstechnologien durchgeführt, die Swiss FinTech Awards ins Leben gerufen, die Dankbarkeits-App Umoment entwickelt und vermittelt als Sparkr seine Kompetenzen zum guten Leben heute und in Zukunft.

Simon WeidmannG

gmüesgarte - chrumm & früsch

Simon ist Geograph und Visionär. Seit einigen Jahren engagiert er sich bei der Äss-Bar Bern und dem gmüesgarte für weniger Foodwaste. Die Wertschätzung von Lebensmitteln und ihren Produzenten und Verarbeitern ist ein Herzensanliegen von Simon. 

Lea Moser

Global Shapers Bern

Lea ist als Juristin im Bereich der Migration und Digitalisierung bei der Stadt Bern tätig. Mit zahlreichen Köchen und Wirten in der Familie liegt ihr die Freude und Faszination am Kulinarischen im Blut. Die gebürtige Bernerin stellt mit den vernetzten Global Shapers Bern innovative Projekte auf die Beine und entdeckt, wann immer möglich, die pulsierende Welt.

Niniane PaeffgenG

Global Shapers Bern

Niniane hat einen Hintergrund in International Affairs und Journalismus, arbeitet momentan am Schnittpunkt zwischen Politik und neuen Technologien. Viel unterwegs und in der Welt Zuhause, doch die Wurzeln und das Herz in Bern, möchte sie etwas zurückgeben und sich lokal mit Gleichgesinnten einsetzen – für den #bärenhunger, eine lebendige Stadt und das Bewusstsein, dass Essen so viel mehr bedeutet als reine Nahrungsaufnahme. 

Dave Wälti

Eisblume Worb, Verein Gustus, Mampf

Dave ist Koch. Nach lehrreichen Stationen im In- und Ausland und diversen Wettbewerben, wo er etwa dieses Jahr den 4. Platz am S.Pellegrino Weltfinale holte, darf er sich international zu den Weltbesten zählen. Seit über drei Jahren arbeitet er als Sous Chef in der Eisblume  Worb, wo die Verbundenheit zur Region eine tragende Rolle einnimmt. Der gebürtige Berner mit südamerikanischen Wurzeln ist ein Querdenker und kulinarischer Avantgardist unserer Region und stets unterwegs, um die neusten Foodtrends in Erfahrung zu bringen. Dave ist Mitgründer des Vereins Gustus (Mampf, 8Häng - 8 Gäng). Neben Kochen interessiert er sich für Fussball, Innovation und Design.

 
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now